MCHEF À LA CARTE

Spitzengastronomie an jedem Ort

Für MChef à la carte haben wir so einiges perfektioniert. Wir wählen Produkte, bei denen man nachvollziehen kann, wo sie herkommen, die den Qualitätstest bestehen, um überhaupt in der Spitzengastronomie verarbeitet zu werden. Uns ist wichtig, wie lange ein Lebensmittel optimal gegart werden muss und wir garen es nicht länger und nicht kürzer. Letztlich auch die Einsicht, dass ohne Kreativität und Mut keine außergewöhnlichen Geschmackserlebnisse möglich sind.

Unser Anspruch: Was entsteht, muss dem Genießer schmecken. Es muss ihn überraschen. Und mit MChef à la carte machen wir das möglich, wann und wo immer er es will.

Hier kocht der Dialoggarer

Der Dialoggarer arbeitet mit Hochfrequenztechnologie, die aus dem Weltraum stammt. Im Hightech-Gerät funktioniert das so: Unter der Decke des Garraums sind Hochfrequenzantennen angebracht, die für den Dialog zwischen Gerät und Lebensmittel sorgen. Alle zehn Sekunden werden Hochfrequenzwellen auf das Gargut gesendet.

Durch dieses Aussenden und Empfangen von Energie wird jedes Lebensmittel auf den Punkt gegart und kann mit der optimalen Temperatur serviert werden. Dabei ist der Dialoggarer flexibel und bereitet sechs unterschiedliche Gerichte in kurzer Zeit auf einmal zu.

App-gesteuert und auf den Punkt zubereitet

Aber woher weiß der Dialoggarer, welche Gerichte er behandeln muss? Von der MChef-App auf dem Handy, das die Zubereitungsaufträge kinderleicht an den Dialoggarer sendet. Also MChef-App nutzen, Gerichte in den Dialoggarer schieben, 25 Minuten warten – fertig. Und das Beste: Der Dialoggarer braucht nicht zwingend eine Küche. Er kann überall arbeiten, wo eine Steckdose in der Nähe ist.

Erfahren Sie mehr in unseren Praxisbeispielen

ZU DEN PRAXISBEISPIELEN