18.01.2021

Daily home: Mittagspause im Homeoffice

Restaurantqualität für zu Hause

Wer gut arbeitet, soll auch gut essen. Seit das Homeoffice für viele zum wichtigsten Arbeitsort geworden ist, hat die Kantine Pause und wird schmerzlich vermisst. Mit der Produktlinie Daily steht ab sofort ein Angebot für das Homeoffice zur Verfügung. Es richtet sich an Unternehmen, die ihrem Team auch außerhalb des Unternehmens ein Angebot für die Mittagspause machen wollen.

Denn: Zu Hause arbeiten ist das eine, das Mittagessen - womöglich für die ganze Familie – zubereiten ist etwas ganz anderes. Es ist kaum weniger zeitintensiv und genauso Arbeit wie die am Laptop. Mit Daily home gibt es von MChef ein neues Angebot, das diese Lücke schließt und Entlastung im Homeoffice verspricht. Die Bestellung läuft über einen individuellen Online-Shop, die Lieferung erfolgt ins Homeoffice. Alternativ beziehen die Beschäftigen ihre Gerichte in der eigenen Betriebsgastronomie im Unternehmen und nehmen sie von dort in einer (eigenen) Kühltasche mit nach Hause. Die Zubereitung erfolgt im Backofen.
"Gute Arbeit - gutes Essen"

"Mehr Zeit für das Wesentliche"

Restaurantqualität im Homeoffice

Restaurantqualität im Homeoffice
Daily home bietet eine Bandbreite von 15 Gerichten. Die Speisekarte reicht von der geschmorten Roulade auf Rotkohl bis zum vegetarischen Curry und sorgt dafür, dass das Angebot abwechslungsreich gestaltet werden kann.

Tiefgekühlt in innovativer Verpackung

Die Verpackung ist innovativ und minimalistisch: Die kompostierbare Biofolie wird genau wie das Tray, auf dem das Gericht ruht, über den Recyclingmüll entsorgt. Das Saucenkännchen aus Zuckerrohr steht separat auf dem Teller und wandert in den Kompost.

Die tiefgekühlten Gerichte sind drei Monate lang haltbar. Dies eröffnet der Betriebsgastronomie die Möglichkeit, eine flexible Lagerhaltung im Unternehmen zu schaffen und Bestellungen an die Nachfrage der Belegschaft anzupassen.

Auch zu Hause profitieren die Beschäftigten von der Haltbarkeit und der einfachen Lagerung im Tiefkühlfach oder im Gefrierschrank. Die Zubereitung kann sich sehr genau am Bedarf orientieren und braucht nur die Auftauzeit im Kühlschrank zu berücksichtigen, um genau zum richtigen Zeitpunkt auftischen zu können.

Mehr Wertschätzung für Fach- und Führungskräfte

Angesichts anhaltender Kontaktbeschränkungen wird die Kommunikation mit ganzen Teams und Abteilungen im Homeoffice immer schwieriger. Unternehmen nutzen daher jede Gelegenheit, um mit ihren Teams im Gespräch zu bleiben, den Kontakt zu aktivieren und den Arbeitsalltag positiv zu bereichern.

Das Essen im Homeoffice bietet hierfür einen wichtigen Ansatzpunkt.
Die gehobene Verpflegung ist ein Instrument der Wertschätzung und liefert Unterstützung in der für viele anstrengenden oder sogar belastende Situation. Gleichzeitig reduziert sie die Belastung, die nicht allein aus der Arbeit resultiert, sondern auch aus neuen Anforderungen, die Schule, Familie und die Isolation an Menschen und Familien stellen.

Auch wenn die Kommunikation über digitale Kanäle inzwischen gelernt ist und effektiv funktioniert, lässt sie informelle Kommunikationsanlässe – wie zum Beispiel die Mittagspause – vermissen. Ein Essen im Homeoffice kann einen ersten Schritt aus diesem Dilemma bedeuten. In einer Phase, in der klassische Incentives wie zum Beispiel Fortbildung oder Events nicht zur Verfügung stehen, bietet sich mit Daily home eine exzellente Möglichkeit, um Wertschätzung zu zeigen und gleichzeitig eine Entlastung von Alltagsaufgaben zu erreichen.

Im Shop bestellt – nach Hause geliefert

Die Bestellung für Daily home erfolgt über einen Onlineshop, die Belieferung über einen Kurierdienst direkt nach Hause. Auf einer zuvor definierten Speisekarte, die eine Auswahl der zur Verfügung stehenden Gerichte umfasst, wird bis zum Stichtag am Donnerstag bestellt. Die Lieferung erfolgt immer am Dienstag und kann zu Hause eingelagert oder aufgetaut und zubereitet werden.

Das Betriebsrestaurant als Anlaufstelle

Das Betriebsrestaurant als Anlaufstelle
Unternehmen, deren MitarbeiterInnen zu festen Terminen vor Ort sind, können die Abwicklung auch über die Betriebsgastronomie organisieren. Ihre Restaurants sind im Unternehmen nicht nur zentrale Anlaufstelle für die Mittagspause, sondern auch Treffpunkt und Kommunikationsort. Was liegt also näher, als die Betriebsgastronomie zum Dreh- und Angelpunkt für das Homeoffice zu machen.

Auch über die Betriebsgastronomie ist das Konzept Daily home kurzfristig umsetzbar. Alle, die das Angebot nutzen wollen, holen die Gerichte im Betriebsrestaurant ab und nehmen sie in einer (eigenen) Kühltasche mit nach Hause. Tiefgekühlt sind die Gerichte bis zu drei Monate haltbar.

Mehr Informationen über Daily home und die individuelle Umsetzung des Konzepts für Unternehmen liefert das VERTRIEBSTEAM bei MChef und die WEBSITE DAILY HOME.
Mehr erfahren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Mehr Abwechslung bei weniger Kontakten
Mehr Abwechslung bei weniger Kontakten
20.11.2020

Mehr Abwechslung bei weniger Kontakten

Winterangebot für Neueinsteiger

Kontaktbeschränkungen heißt öfter selbst zu kochen. Oder die Gastronomie zu unterstützen und das Essen beim Lieblingsrestaurant abzuholen; so ganz heiß kommt es dann meist nicht auf den Tisch. Oder einen einen Lieferdienst nutzen, wie zum Beispiel MChef. Wer die Abwechslung liebt, wird möglicherweise mit einer Kombination von kochen und bestellen am glücklichsten.
Start frei für Daily: Jeden Tag gut essen
Start frei für Daily: Jeden Tag gut essen
05.11.2020

Start frei für Daily: Jeden Tag gut essen

Neue Produktlinie unabhängig vom Dialoggarer

Mit Daily stellt MChef eine neue Produktlinie speziell für die Gastronomie vor. Das Konzept setzt auf klassische Gerichte, die regelmäßig wechseln, und auf Lebensmittel mit Herkunft. Qualität steht im Mittelpunkt und – das ist neu – alle Gerichte funktionieren mit Heißluft und Dampf in den professionellen Küchensystemen der Gastronomie.
displayLocale:
pathHandler.templateName:Blog.html
pathHandler.templatePath:responsiveShop/Shop/